Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

ZUSAMMEN:ÖSTERREICH

Zielsetzung

Gemeinsam mit ehrenamtlichen Integrationsbotschafterinnen und Integrationsbotschaftern besucht die Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH seit 2011 Schulen und Vereine in ganz Österreich, um mit Schülerinnen und Schülern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen über Themen wie Integration, Migration, Zusammenleben, Gleichberechtigung und Selbstbestimmung zu sprechen.

Ziel ist es, den jungen Menschen Chancen zu zeigen und Motivation zu schaffen, ihren eigenen Weg zu gehen, denn Erfolg ist keine Frage von Herkunft.

Zielgruppe(n)

Schülerinnen und Schüler in ganz Österreich

Beschreibung

Bei ZUSAMMEN:ÖSTERREICH-Schulbesuchen sprechen 2 bis 3 ehrenamtliche Integrationsbotschafterinnen und -botschafter, die Migrationshintergrund haben und für gelungene Integration in Österreich durch ihre Leistungs- und Einsatzbereitschaft stehen, offen über ihren Integrationsweg und ihre Erfahrungen. Knapp 90 Minuten lang ermöglicht dies eine Diskussionsrunde mit Schülerinnen und Schülern zu Themen wie Vorurteile, Zusammenleben, Diskriminierung, die Bedeutung von Migration und Integration, sowie Berufschancen.

Im Herbst 2021 hat ZUSAMMEN:ÖSTERREICH zudem verstärkt den Fokus auf die Förderung junger Frauen und Mädchen gelegt mit dem Ziel, sie auf ihrem Weg in ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und wirtschaftlich unabhängiges Leben zu bekräftigen. Unter dem Motto "Geh deinen Weg! Mädchen stärken. Zukunft fördern." stehen die Stärkung junger Frauen und Mädchen mit und ohne Migrationshintergrund, und das Mutmachen, Träume zu verfolgen und sich eigener Chancen bewusst zu werden, im Vordergrund dieser Schulbesuche.

Seit Bestehen der Initiative wurden mit ZUSAMMEN:ÖSTERREICH mehr als 85.000 junge Menschen bundesweit erreicht.

Projektinformationen

Institution(en):
Österreichischer Integrationsfonds
Projektzeitraum:
seit 01.10.2011
NAP.I Handlungsfeld(er):
Integration von Anfang an
Links: