Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

WIEN.FORUM – Demokratiekultur und Menschenrechte

Zielsetzung

Ausgehend von den Empfehlungen der ExpertInnen im Rahmen der Tätigkeit im Wiener Netzwerk für Demokratiekultur und Prävention, soll das Projekt die MultiplikatorInnen aus den unterschiedlichen Communities und NGOs zu den Themen Demokratiekultur und Menschenrechte erreichen, gezielt sensibilisieren und durch Fortbildungsvorträge und gemeinsame Diskussionen die diesbezüglichen Haltungen der Stadt Wien weitervermitteln und stärken.

Zielgruppe(n)

MultiplikatorInnen, Keyplayer, Communities-VertreterInnen, interessierte WienerInnen

Beschreibung

Zweimal im Jahr wird eine Veranstaltung unter dem Titel "Wien.Forum – Demokratiekultur und Menschenrechte" organisiert. Die Veranstaltung besteht aus zwei Vorträgen von ExpertInnen und jeweils zwei Themenworkshops, die nach Vortragsthemen aufgeteilt sind. Die Veranstaltungsthemen liegen immer im Bereich der Demokratiekultur und Menschenrechte, wobei man auf aktuelle Themen reagiert (z. B. Rassismus in der Schule oder Sicherheit und Polizei etc.). Fokus der Veranstaltung liegt auf der Möglichkeit einer Diskussion zum Thema des Vortrags und somit auf der aktiven Teilnahme. In den Tagen nach der Veranstaltung werden zusätzlich die Präsentationen oder themenbezogene Texte (Kurzbericht der Veranstaltung u. a. mit weiterführenden Informationen wie z. B. Links etc.​​​​​​​​​​​​​​) an die TeilnehmerInnen ausgesandt, um die Nachhaltigkeit des Prozesses zu unterstützen.

Projektinformationen

Institution(en):
Stadt Wien
Projektzeitraum:
16.07.2019 - 31.07.2019
NAP.I Handlungsfeld(er):
Interkultureller Dialog, Rechtsstaat und Werte
Links:
Stadt Wien: Weiterbildung WIEN.FORUM - Integration in Wien