Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

STAR*K

Zielsetzung

Sensibilisierung in Bezug auf Gewalt an Mädchen und Frauen

Zielgruppe(n)

Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund

Beschreibung

Das Peer-Pilotprojekt STAR*K hat zum Ziel, junge Frauen und Männer vorwiegend mit Migrationshintergrund in Bezug auf familiär, kulturell oder gesellschaftlich geprägte Haltungen und Machtstrukturen, die zu Gewalt gegen Mädchen/Frauen führen, zu sensibilisieren und ermächtigt sie, entschieden dagegen aufzutreten.

Im Rahmen von Ausbildungsworkshops lernen die ausgewählten Jugendlichen und jungen Erwachsenen (STAR*K-Peers) traditionsbedingte Gewaltformen zu erkennen, abzulehnen und Handlungsmöglichkeiten dagegen zu entwickeln. Im Sinne der Gewaltprävention sollen die Peers am Ende der Ausbildung Gleichaltrige aufklären und zu verschiedenen Formen von Gewalt sensibilisieren. Im Rahmen von Projekttagen entwickeln die Peers eigene Projektideen, wie sie das Thema an Gleichaltrige weitervermitteln wollen und halten Workshops an Schulen ab.

Das Projekt findet in Wien, Niederösterreich und Burgenland statt und ist eine Kooperation zwischen Caritas Wien und Caritas Burgenland.

Projektinformationen

Institution(en):
Caritas
Projektzeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
NAP.I Handlungsfeld(er):
Interkultureller Dialog, Sprache und Bildung, Rechtsstaat und Werte
Links:
STAR*K – Pilotprojekt gegen Gewalt an Frauen