Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

Reden heißt Leben - Spracherwerb und Alltagscoaching als Schlüssel zur Integration (01.01.2019 - 31.12.2019)

Zielsetzung

Das Projektziel ist die Erhöhung der Erwerbstätigkeit von Frauen mit nicht-österreichischer Staatsbürgerschaft mithilfe von Sprachkursen.

Zielgruppe(n)

Frauen

Beschreibung

Das Projekt setzt sich aus Sprachkursen sowie Einzelcoachings inklusive Zusatzmaßnahmen für Frauen aus der oben angeführten Zielgruppe zusammen. Der Bedarf hat sich aus der Arbeit in der Migrantinnenberatung ergeben. Für Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte werden nur Einzelcoachings bzw. bei Bedarf B1-Sprachkurse angeboten. Im Jahr 2019 soll noch mehr Augenmerk auf die ressourcenorientierte Förderung der Frauen gelegt werden. Während der Kurszeiten wird Kinderbetreuung angeboten, um auch jungen Müttern die Teilnahme zu ermöglichen. Essentiell ist nach wie vor das Erlernen der deutschen Sprache, auch für Selbstwertstärkung und Selbstsicherheit der Frauen. Dies kommt indirekt der gesamten Familie zugute. Die Frauen werden ermutigt aktiv an ihrer Integration zu arbeiten. Dadurch und durch die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sind die Frauen auch besser für den Arbeitsmarkt vermittelbar.

Projektinformationen

Institution(en):
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
NAP.I Handlungsfeld(er):
Sprache und Bildung
Links:
Verein Oberkärntner Frauenhaus, Oberkärntner Mädchen- und Frauenberatung, Berufliche Mädchen- und Frauenberatung