Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

Psychosoziales Lernhilfeprojekt für bildungs- und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche (01.01.2019 - 31.12.2019)

Zielsetzung

Das Ziel des Projektes ist die Betreuung bildungs- und sozial benachteiligter Kinder durch SeniorInnen und jüngeren Menschen.

Zielgruppe(n)

Kinder und Jugendliche

Beschreibung

Das "OMA/OPA-Projekt" ist ein psychosoziales Lernhilfeprojekt für bildungs- und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. SchülerInnen der Volks- und Mittelschule werden kontinuierlich in einem Eins-zu-Eins-Verhältnis von freiwillig engagierten SeniorInnen und jüngeren Menschen betreut und dabei von einem multiprofessionellen Team begleitet. Die Basis der nachhaltigen Lernhilfe und Sprachförderung bildet die vertrauensvolle Beziehung zwischen den SchülerInnen, den LernhelferInnen und dem Projektteam. Dabei wird ein interkultureller und intergenerationeller Dialog eröffnet sowie Chancengerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe junger und älterer Menschen durch gemeinsames Lernen gestärkt. Das Projekt schafft an seinen Standorten in Wien, Krems und Amstetten Orte der Begegnung und des respektvollen und toleranten Miteinanders.

Projektinformationen

Institution(en):
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
NAP.I Handlungsfeld(er):
Sprache und Bildung
Links:
Verein NL40