Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

Protect Plus

Zielsetzung

Das Projekt Protect Plus soll der Zielgruppe einen besseren Zugang zu einem breiteren Informationsangebot ermöglichen.

Zielgruppe(n)

Geflüchtete, unabhängig vom Status

Beschreibung

Im Rahmen des Projektes Protect Plus werden Workshops für Geflüchtete, unabhängig vom Status, in den jeweiligen Muttersprachen in allen Regionen Tirols angeboten. Inhalte sind Bildungssystem, Rechte und Pflichten für in Österreich ansässige Personen, Arbeitsmarkt, Gesundheitssystem, Einbürgerung, Asylverfahren, Familienzusammenführung, Wohnen etc.

Das Informationsangebot erfolgt durch ein regionales, muttersprachliches, von den Communities unterstütztes, niederschwelliges Angebot mit breiter ehrenamtlicher Beteiligung.

Projektinformationen

Institution(en):
Land Tirol
Projektzeitraum:
seit 01.01.2000
NAP.I Handlungsfeld(er):
Arbeit und Beruf, Gesundheit und Soziales, Integration von Anfang an, Interkultureller Dialog, Rechtsstaat und Werte, Sport und Freizeit, Sprache und Bildung, Wohnen und regionale Dimension der Integration
Links:
Rotes Kreuz: Protect Plus