Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

Ombudsstelle für Wertefragen und Kulturkonflikte

Zielsetzung

Unterstützung von Lehrkräften, Schulleitungen, Eltern und SchülerInnen bei Missständen an einzelnen Schulstandorten, bei behördlichen Versäumnissen (z. B. Schulaufsicht) und in all jenen Fällen, in denen zuständige Instanzen in der Wahrnehmung der Betroffenen keine geeigneten Maßnahmen ergreifen. Bundesweite Erhebung der Herausforderungen durch Schulbesuche, Sprechstunden sowie Vernetzungstreffen.

Zielgruppe(n)

SchulleiterInnen, Lehrkräfte, SchülerInnen, Eltern, SchulsozialarbeiterInnen, SchulpsychologInnen sowie andere interessierte im Bildungs- oder Integrationsbereich tätige Personen.

Beschreibung

Die Ombudsstelle für Wertefragen und Kulturkonflikte betreut sämtliche Anliegen von SchülerInnen, im Bildungsbereich tätigen Personen, Eltern und Interessierten vertrauensvoll und unter Wahrung der Anonymität und berät bei eventuellen Konfliktsituationen bzw. bereits bei deren Anbahnung.

Projektinformationen

Institution(en):
Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Projektzeitraum:
01.02.2019 - 15.07.2033
NAP.I Handlungsfeld(er):
Sprache und Bildung, Rechtsstaat und Werte, Interkultureller Dialog