Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

LIKRAT - Lass uns reden! Dialogprojekt der IKG Wien

Zielsetzung

Zielgruppe kann das Judentum in Schulklassen oder Jugendzentren anderen Jugendlichen vorstellen, somit können Vorurteile gegenüber dem Judentum abgebaut werden

Zielgruppe(n)

Jüdische Jugendliche

Beschreibung

"Likrat" ist hebräisch und bedeutet "auf jemanden zugehen". Jüdische Jugendliche können im Religions-, Geschichts- oder Deutschunterricht in die Schulklasse eingeladen werden, um sich und ihr Judentum vorzustellen.
Ziel ist es den Jugendlichen einen Raum zu schaffen, in welchem unbefangen allmögliche Fragen stellen können, um somit Vorurteile ab zu bauen und ein besseres zukünftiges Miteinander der österreichischen Gesellschaft zu fördern.

In der Begegnung wird ein lebendiges, bleibendes und bildendes Erlebnis ermöglicht. Das Spannende an dieser Form des Dialogs ist, dass alleine durch die Gleichaltrigkeit der BesucherInnen Nähe geschaffen wird. Mit einer Begegnung im Unterricht wird es den SchülerInnen ermöglicht, eine interkulturelle Erfahrung zu machen, stereotype Wahrnehmungen zu durchbrechen und einen unbefangenen Zugang zum Judentum zu erhalten."

Projektinformationen

Institution(en):
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
01.01.2018 - 31.12.2018
NAP.I Handlungsfeld(er):
Interkultureller Dialog
Links:
LIKRAT - Dialogprojekt mit Jugendlichen der Jüdischen Gemeinde Wien