Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

Kräfte stärken - Trauma bewältigen (01.01.2019 - 31.12.2019)

Zielsetzung

Das Projekt zielt darauf ab, die psychische Gesundheit von Menschen, die in Österreich Asyl oder subsidären Schutz erhalten oder Migrationshintergrund haben, zu fördern und posttraumatische Belastungen zu reduzieren.

Zielgruppe(n)

Kinder und Jugendliche

Beschreibung

Es richtet sich vorwiegend an Frauen sowie Kinder und Jugendliche. Mit verbesserter psychosozialer Gesundheit und Gesundheitkompetenz wird eine wesentliche Voraussetzung für Bildung, Integration und ein gutes Leben in Österreich geschaffen.

Das Projektkonzept ist niederschwellig, kultursensibel und setzt auf (international) bewährte Strategien (wie zum Beispiel Informationsveranstaltungen und Workshops) zur Stärkung emotionaler Kompetenzen, Ressourcen und der Selbstwirksamkeit von Betroffenen. In Österreich ist dieser Zugang neu. Geschulte muttersprachliche TrainerInnen bringen die notwendige Sprach- und Kulturkompetenz und werden mit fachlicher Expertise begleitet. Durch die Arbeit in Gruppen erreicht das Projekt eine hohe Zahl Betroffener und erzielt durch Einbindung des sozialen Umfeldes nachhaltige Wirkung.

Projektinformationen

Institution(en):
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
NAP.I Handlungsfeld(er):
Gesundheit und Soziales
Links:
AFYA - Verein zur interkulturellen Gesundheitsförderung