Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

Kontaktepool

Zielsetzung

Kontaktepool Wien vermittelt private Kontakte zwischen MigrantInnen und freiwillig tätigen ÖsterreicherInnen.

Zielgruppe(n)

Drittstaatsangehörige und die Mehrheitsgesellschaft

Beschreibung

Kontaktepool Wien vermittelt private Kontakte zwischen MigrantInnen und freiwillig tätigen ÖsterreicherInnen. Die InteressentInnen entscheiden sich für einen Freizeitbuddy-Kontakt, ein Sprachentandem oder für die ehrenamtliche Lernhilfe für Kinder und Jugendliche mit nicht deutscher Erstsprache bzw. für erwachsene Asylberechtigte/subsidiär Schutzberechtigte. Die Paare treffen sich privat, wodurch MigrantInnen das Einleben in der österreichischen Gesellschaft ermöglicht wird und ein intensiver Wertediskurs stattfindet. Zusätzlich finden viele Veranstaltungen statt: Sprachencafés, die von ZuwanderInnen dazu genützt werden, mit ÖsterreicherInnen die institutionell erworbenen Deutschkenntnisse abseits der Kurse zu festigen und sich in die Gesellschaft einzubringen, Cinemama (Kino mit gratis Kinderbetreuung), "Raus aus dem Haus"-Aktivitäten, Kulturveranstaltungen, Workshops und ein Fest.

Weitere Informationen

Umsetzung durch Station Wien, Verein für Bildung, Beratung und kulturellen Austausch

Projektinformationen

Institution(en):
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
01.01.2017 - 31.12.2018
NAP.I Handlungsfeld(er):
Interkultureller Dialog