Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

Integrations- und Bildungszentren Tirol (01.01.2017 - 31.12.2019)

Zielsetzung

Das Projektziel ist die Startbegleitung und Wohnversorgung von Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten.

Zielgruppe(n)

Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte

Beschreibung

Die IBZ Tirol bieten an vier strategischen Standorten in Tirol Startbegleitung inklusive Wohnversorgung für Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte. Diese werden in projekteigenen Integrations- oder Finalwohnungen wohnversorgt und ganzheitlich zu Perspektiven in Österreich, zu Integration und Arbeitsmarkt beraten. Im Rahmen unterschiedlicher Bildungsformate werden integrationsrelevante Inhalte vermittelt. Im Rahmen von Tandem-Arbeit und Begegnungsveranstaltungen tauschen sich Schutzberechtigte mit Wohnbevölkerung und StakeholderInnen zu Fragen von Kultur und Integration aus. Die Maßnahmen werden speziell für die Zielgruppe konzipiert und fachlich begleitet. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf Vernetzung und Durchführung von regionalen und überregionalen Maßnahmen, welche die Einbindung von Zivilgesellschaft und Ehrenamtlichen fördern und zur Integration beitragen.

Weitere Informationen

Diakonie Flüchtlingsdienst gem. GmbH
www.fluechtlingsdienst.diakonie.at; www.fluechtlingsdienst.diakonie.at/einrichtung/ibz-telfs-ibz-woergl-ibz-imst/ibz-tirol

Projektinformationen

Institution(en):
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
01.01.2017 - 31.12.2019
NAP.I Handlungsfeld(er):
Wohnen und regionale Dimension der Integration
Links: