Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

Frauenzentrum Olympe (01.01.2019 - 31.12.2019)

Zielsetzung

Das Projektziel ist die Schaffung einer Anlauf- und Beratungsstelle für Frauen mit Migrations- und Fluchterfahrung.

Zielgruppe(n)

Frauen

Beschreibung

Das Frauenzentrum OLYMPE ist eine psychosoziale Anlauf- und Beratungsstelle für Frauen mit Migrations- oder Fluchterfahrung.

Die Angebote bestehen aus drei Grundsäulen. Die erste Säule umfasst den Beratungsinhalt zu den Themen: Finanzielles, Soziales, Psychisches, Gesundheit, Rechtliches (Scheidung, Obsorge, Schulden, Aufenthaltsstatus, StaatsbürgerInnenschaft,..) und familiäre Belange.

Die zweite Säule bildet das Empowerment. In diesem Bereich werden Vorträge, Workshops, Kurse, Seminare, kulturelle und frauenspezifische Veranstaltungen sowie interkulturelle Frauentreffs zur gegenseitigen Stärkung, Vernetzung und dem Erfahrungsaustausch angeboten. Die dritte Säule bildet das Gerüst der Bildungsberatung.

Weitere Informationen

Infoblatt Frauenzentrum Olympe (PDF)

Projektinformationen

Institution(en):
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
NAP.I Handlungsfeld(er):
Gesundheit und Soziales
Links:
Volkshilfe Flüchtlings- und MigrantInnen-Betreuung