Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

Frauen.Refugium - Psychologische Beratung und Behandlung von asylberechtigten Frauen und Migrantinnen

Zielsetzung

Psychologische Behandlung und psychosziale/gesundheitspsychologische Beratung um psychische Beschwerden zu behandeln

Zielgruppe(n)

Asylberechtigte, subsidiär Schutzberechtigte und Drittstaatsangehörige

Beschreibung

Das Projekt bietet zielgruppenorientierte psychologische Behandlung sowie psychosoziale/gesundheitspsychologische Beratung für zugewanderte, asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte Frauen/Mädchen. Projektziele: Verbesserung der psychischen Symptome/Beschwerden, Erarbeitung von Bewältigungsstrategien im Umgang mit psychischen Erkrankungen, Unterstützung in Krisensituationen, Minimierung der Risikofaktoren für Entstehung/Chronifizierung von psychischen Erkrankungen, Erarbeitung von Handlungskompetenz, Steigerung sozialer Funktionsfähigkeit und Schaffung von Voraussetzungen für aktive gesellschaftliche Teilnahme und nachhaltige Integration. Projektmaßnahmen: klinisch-psychologische Diagnostik, telefonische/persönliche psychologische Beratung/Behandlung, gesundheitspsychologische Beratung; Maßnahmen zur Förderung von Health Literacy in Einzelbetreuung und Informationsveranstaltungen.

Projektinformationen

Institution(en):
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
01.01.2018 - 31.12.2018
NAP.I Handlungsfeld(er):
Gesundheit und Soziales
Links:
Frauen.Refugium - Psychologische Beratung und Behandlung