Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

Empowerment für junge Christen mit Migrationshintergrund: Mitreden und Mitgestalten in Österreich (01.01.2019 - 31.12.2019)

Zielsetzung

Das Projektziel ist die Befähigung der TeilnehmerInnen (junge Erwachsene christlicher Konfession), sich im öffentlichen Leben erfolgreich zu engagieren.

Zielgruppe(n)

Gemeinde & Identität: Schwerpunkt Identität

Beschreibung

Durch öffentliches Engagement werden Zusammengehörigkeitsgefühl und emotionale Verbundenheit mit Österreich gestärkt. Die Identifizierung und Anerkennung der verfassungsmäßig verankerten Werte wird vertieft. Das Wissen wird auch in die jeweiligen Communities verbreitet. Der Lehrgang vermittelt die österreichische Rechts- Politik- und Wertekultur (Systemwissen) praxisnah. Im Rahmen einer Abschlusspräsentation wird das Wissen den Communities zugänglich gemacht und Diplome vergeben. Teilnehmer profitieren: Wissen und Netzwerk werden erweitert und der Einstieg ins öffentliche Engagement erleichtert. Aufnahmegesellschaft profitiert: Menschen mit Migrationshintergrund beteiligen sich aktiv an der Gesellschaft und leisten ihren Beitrag.

Projektinformationen

Institution(en):
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
NAP.I Handlungsfeld(er):
Rechtsstaat und Werte
Links: