Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

Deutschkurse / Sprachcafé / Treffpunkt für Mütter

Zielsetzung

Ziele der Vereinsarbeit sind sowohl eine Verbesserung der Lebenssituation der Zielgruppe als auch die Förderung des Dialogs zwischen der Aufnahmegesellschaft und der Zielgruppe. Die Einbindung von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen unterschiedlicher Herkunft ist ein wichtiger Aspekt der Vereinsarbeit. Bei Bedarf erfolgt eine Kontaktaufnahme mit gesundheitsrelevanten Institutionen, Beratungsstellen, Bildungsinstitutionen oder Schulen und Kindergärten.

Zielgruppe(n)

AsylwerberInnen, Asylberechtigte, subsidiär Schutzberechtigte, Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Beschreibung

1. Deutschkurse

Angeboten werden wöchentliche, kostenlose Deutschkurse auf den Sprachniveaus Alphabetisierung, A1, A2 und B1, an den Standorten Universität Klagenfurt, Moosburg, Sachsenburg und Spittal/Drau. Informationen zu Kultur, Geographie, Geschichte und Politik sowie gesellschaftliche Regeln sind von Anfang an Bestandteil der Kursinhalte und werden in die Sprachvermittlung integriert. Die Deutschkurse werden von ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen organisiert und durchgeführt. Eine bedarfsgerechte Unterstützung und Empowerment, Förderung der Chancengleichheit und der gesellschaftlichen Teilhabe sind weitere wichtige Projektziele.

2. Sprachcafé

Das Sprachcafé ist ein niederschwelliges Kommunikationsangebot, ein wöchentlicher Treffpunkt für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. In ungezwungener Atmosphäre hat die Zielgruppe die Möglichkeit, die Deutschkenntnisse bzw. das freie Sprechen zu verbessern. Es soll ein offener Lern- und Begegnungsraum zur Verfügung gestellt werden. Das Projekt zielt auf eine Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen und der sozialen Netzwerke der Zielgruppe ab. Ein Team aus Freiwilligen hilft bei der Erweiterung der Deutschkenntnisse sowie bei der Wohnungs- und Jobsuche und bietet bei Bedarf psychosoziale Beratung und Betreuung an. Ca. 75 % der Teilnehmer sind Männer und stammen aus Afghanistan und Syrien.

3. Treffpunkt für Mütter

Mit diesem Projekt sollen die besonders vulnerablen und sozial benachteiligten Gruppen der Frauen und Kinder mit Migrationshintergrund bzw. Fluchterfahrung eine bedarfsgerechte Unterstützung bekommen. Die Angebote zielen darauf ab, die gesellschaftliche Teilhabe der Frauen und Kinder mit Migrationshintergrund durch einen niederschwelligen Zugang zu Sprachererb, Informationen und sozialen Kontakten zu fördern. Die Frauen treffen sich wöchentlich zum Deutschlernen. Darüber hinaus werden Workshops über die österreichische Landeskunde, das Schulsystem und das Gesundheitssystem angeboten sowie Lern- und Spielgruppen für die Kinder.

Projektinformationen

Institution(en):
Land Kärnten
Projektzeitraum:
07.01.2019 - 31.12.2019
NAP.I Handlungsfeld(er):
Integration von Anfang an, Interkultureller Dialog, Sprache und Bildung, Gesundheit und Soziales