Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

Crosstalk

Zielsetzung

Im Rahmen des Projektes crosstalk werden Begegnungen zwischen Drittstaatsangehörigen und Mitgliedern der österreichischen Bevölkerung initiiert und begleitet mit dem Ziel, Ängsten zu begegnen und das friedliche Zusammenleben zu fördern.

Zielgruppe(n)

Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund

Beschreibung

Crosstalk ermöglicht und begleitet Gespräche über kulturelle Grenzen hinweg und stellt das Verbindende vor das Trennende. Einerseits möchte das Projekt die einheimische Bevölkerung ansprechen und dort vorhandenen Sorgen begegnen, sowie Wissen und ein besseres Verständnis für Zugewanderte vermitteln. Andererseits richtet sich das Projekt an Personen mit Migrationshintergrund, bei denen ein besseres Verständnis für die Aufnahmegesellschaft und ein stärkeres Zugehörigkeitsgefühl zu Österreich geschaffen werden soll.

Dies soll durch die Initiierung und Umsetzung von Veranstaltungen, sogenannten Talks, erreicht werden. An einem Talk nehmen ein oder mehrere Crosstalk-BotschafterInnen teil, jeder Talk wird von ProjektmitarbeiterInnen begleitet und moderiert. Derzeit wird das Projekt Crosstalk in 5 Bundesländern (Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Tirol und Wien) erfolgreich durchgeführt.

Projektinformationen

Institution(en):
Rotes Kreuz
Projektzeitraum:
01.01.2017 - 31.12.2019
NAP.I Handlungsfeld(er):
Interkultureller Dialog, Arbeit und Beruf, Gesundheit und Soziales, Rechtsstaat und Werte, Sport und Freizeit
Links:
Crosstalk