Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

Bildungswege - ausbildungsbezogene Perspektiven für unbegleitete junge Flüchtlinge

Zielsetzung

Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt

Zielgruppe(n)

Junge unbegleitete Flüchtlinge

Beschreibung

Ziel des Projektes sind Ausbildungsplätze (Lehrstellen) für junge unbegleitete Flüchtlinge. Die erste Projektphase beinhaltet Berufsorientierung und Bewerbungstrainings, in der zentralen Projektphase werden die Teilnehmer in einem Förderprogramm mit Unterricht in Deutsch (Fokus, da hier die größten Schwächen bestehen), Mathematik und Englisch, Workshops und branchenspezifischen Förderanteilen intensiv auf den Einstieg in die Lehre vorbereitet. Wöchentliche Jour fixe Termine mit lobby.16 bieten Raum für Information, Fragen, Austausch & Feedback und intensivieren den Kontakt/das Vertrauen der Jugendlichen zu lobby.16. Jeder Teilnehmer erhält einen ehrenamtlichen Nachhilfelehrer, der mit der Zeit oft eine Mentoring-ähnliche Funktion übernimmt. Die MitarbeiterInnen von lobby.16 stehen den jungen Flüchtlingen und den Unternehmen während der gesamten Lehrzeit als Ansprechpartner zur Seite.

Projektinformationen

Institution(en):
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
01.01.2018 - 31.12.2018
NAP.I Handlungsfeld(er):
Arbeit und Beruf
Links:
lobby.16