Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

„BANONDA – Dialog und Integration“ (01.01.2019 - 31.12.2019)

Zielsetzung

Das Projekt "Banonda - Dialog und Integration" zielt auf die Verbesserung der Integration und des positiven Miteinanders von neu Zugewanderten und der Wohnbevölkerung in Gemeinden im ländlichen Raum im Pongau, Pinzgau und Lungau ab.

Zielgruppe(n)

Gemeinde & Identität: Schwerpunkt Gemeinde

Beschreibung

Integration versteht sich als chancengleiche Teilnahme am sozialen und gesellschaftlichen Leben und soll wechselseitig (zugezogene und autochthone Wohnbevölkerung) erfolgen. Innovativ in diesem Projekt sind die intensive regionale Vernetzungsarbeit und Bündelung lokaler und ehrenamtlicher Intiativen. Angebote und Maßnahmen im Integrationsbereich sollen attraktiv, überschaubar, punktuell, aber auch effizient und ergänzend gestaltet werden. Sie richten sich gleichermaßen an alle BürgerInnen einer Gemeinde. Durch Beratungsgespräche mit wichtigen Akteur*innen in den Projektgemeinden kann bedarfsorientiert mit Angeboten reagiert werden.

Projektinformationen

Institution(en):
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
NAP.I Handlungsfeld(er):
Interkultureller Dialog
Links:
Diakonie Flüchtlingsdienst