Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr in der Seite "Datenschutzinformation"

Arbeitsvermittlung mit Hilfe von Arbeitsstiftungen

Zielsetzung

Arbeitsmarktintegration durch Aufklärung über das Stiftungswesen

Zielgruppe(n)

Flüchtlinge und MigrantInnen

Beschreibung

Unternehmen sowie Flüchtlinge und MigrantInnen können stark von der Aufklärung über das Stiftungswesen und der Arbeitsmarktintegration durch diese profitieren. Stiftungen bieten ein großes, wenig genutztes Potenzial im Arbeitsmarktzugang. Die ProjektteilnehmerInnen erhalten vom Projekt Kontakte, Infos, Tipps und Vermittlungen zu Firmen und Arbeitsstellen. Unternehmen werden talentierte Angestellte präsentiert, die über das Stiftungswesen bedarfs- und fachspezifische Nachschulungen erhalten; deren Anstellung bieten enorme finanzielle Anreize für die Firmen. "Arbeit Stiften" als Drehscheibe betreut KlientInnen und Unternehmen individuell, ist als Schnittstelle zwischen Flüchtlingen und MigrantInnen, Unternehmen und Stiftungen aktiv, erbaut und betreut Netzwerke, erstellt individuelle und bedarfsorientierte Pläne für Nachschulungen, die über Stiftungen finanziert werden.

Projektinformationen

Institution(en):
Bundeskanzleramt
Projektzeitraum:
01.01.2018 - 31.12.2018
NAP.I Handlungsfeld(er):
Arbeit und Beruf
Links:
Caritas Steiermark